Schulprojekt

Projekt "Im Leeren"

Hier stelle ich unser Schulprojekt "Im Leeren" vor.
Näheres über unsere Schule:http://www.ursula-schule-duderstadt.de
Auch wenn der Name etwas irritieren mag - in diesem Naherholungsgebiet ist es sehr voll: Es ist etwa 4km lang und 2km breit und liegt nordöstlich von Duderstadt im Landschaftsschutzgebiet "Untereichsfeld".
Wir wollen mit unseren Schülern das im Unterricht Erlernte in die Praxis umsetzen: sei es in Biologie, Technik,Hauswirtschaft oder gar Mathematik: Was können die Schüler mit ihrem Wissen anfangen - wozu ist es gut, dies oder jenes zu können?

Für die Besucher des Gebietes haben wir einen Erlebnispfad mit 17 Stationen eingerichtet. Das Titelbild zeigt solch eine Stationen-Tafel.

Nebenbei haben wir mehrere Biotope neu angelegt: Hecken, Mittelwald (mit über 1750 Bäumen), Streuobstwiesen, haben eine Bachpatenschaft übernommen, Nistkästen werden betreut, usw.
Die Schüler übernehmen Patenschaften über bestimmte Bereiche, die sie kontrollieren und pflegen.
Seit über 15 Jahren hat sich das Projekt bewährt - wir wurden mehrfach ausgezeichnet und Rundfunk und Fernsehen waren vor Ort!

Übrigens: Im östlichen Bereich unseres Gebietes hat sich die Heinz-Sielmann-Stiftung niedergelassen, mit der wir bestens zusammenarbeiten!


Tafelelement: Hecke Wie weit entfernen sich Heckenbewohner von der HEcke ??

Ackerumwandlung

Legende: dunkelgrün: bestehender Wald, blau: Sulbig-Bach, hellgrün: künftiger Weiden-/Erlenwald, braune Linie: Wanderweg, Punkte: Baumreihe mit jeweils einem Baum des Jahres
Als letzte große Biotopmaßnahme haben wir im Jahre 2005 begonnen, einen Acker umzuwandeln: von landwirtschaftlich intensiv bearbeiteter Fläche zu einem naturnahen Weiden-/Erlenwald. Der Acker lag direkt am Sulbig-Bach. Auf dem Bild laden Schüler ca. 400 Heckenpflanzen ab
Eine ganze Reihe Klassen waren beim Pflanzen beteiligt: im Herbst 2005 wurden etwa 300 und im Frühjahr dieses Jahres noch einmal 400 Pflanzen in die Erde gebracht.
Die "Ackerpaten", Schüler der Klassen 9, geben gerade der Presse ein Interview über ihre Arbeiten und Patenschaft.
Schüler der Klassen 10 erstellen mittels eines Höhenmessers ein Höhenprofil von der umzuwandelnden Ackerfläche - Frühjahr/Sommer 2005
Der Baum des Jahres 2006 wurde kurz vor den Weihnachtsferien gepflanzt: Es ist eine Schwarzpappel.
Die Jäger, u.a. Herr Kracht, Herr Arendt - haben die Pappel gesponsert. Wie man sieht, gab es kleine Probleme - die wir aber gemeistert haben
In unserem Projekt soll Praxis geübt werden, auch im Fach Mathematik! Jetzt haben wir von der Firma Trimble einen Theodoliten erhalten. Damit wollen wir die Mathematik erfahrbar machen. Auf dem Bild demonstrieren einige Schüler der 10. Klassen am Tag der offenen Tür die Funktion des neuen Gerätes.

Naturranger

Seit einigen Jahren bilden wir Schüler aus den Klassen 9 und 10 zu Naturrangern aus:
Zur Ausbildung gehört:
- Kenntnisse des Gebietes (auch historisch)
- Grundkenntnisse in der Ökologie des Gebietes
- Naturerfahrungsspiele
- Grundkenntnisse im Umgang mit Kindern
- ...

Das Ziel ist, Klassen/Gruppen durch den Leeren zu führen, ihnen Natur nahe zu bringen
und vor allem Spass dabei zu haben!
Das Angebot richtet sich an Kindergärten, Grundschulen, aber auch an Eltern, die eine
Geburtstagsfeier in der Natur machen möchten!!


Die Naturranger bei der Begrüßung einer 4. Klasse Die Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt und dann ging´s los


Zum Abschluss das "Alte-Eiche"-Spiel


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken